Kinder- und Familiengottesdienst am 16. Februar

Der erste Familiengottesdienst im neuen Jahr stand unter dem Motto „Ich bin ich“ und wurde vorbereitet von Diakonin Elisabeth Richter mit dem Familiengottesdienst-Mitarbeiter-Team.

Ausgestaltet wurde der Gottesdienst von Pfarrer Markus Rausch und den Mitarbeiterinnen Anja, Beate, Daniela, Hannah, Kerstin und Kerstin sowie von Moritz und Yannick, die beide beim Anspiel mitwirkten.

Gemeinsam mit den knapp 50 Besuchern, davon 20 Kinder, wurde ein bunter Gottesdienst gefeiert. Im Anspiel und in der Geschichte von Mira Lobe,

„Das kleine Ich bin ich“ mit Bildern von Susi Weigel, ging es um das Thema der eigenen Identität.

Darauf ging dann Pfarrer Markus Rausch in seiner Predigt ein, in der er unsere Identität in Bezug auf unsere Mitmenschen und in Beziehung zu Gott beleuchtete.

Dazu passte der Vers aus 1. Samuel 16 - „Ein Mensch sieht, was vor Augen ist, der HERR aber sieht das Herz an.“ - , den zum Schluss jeder Besucher als Lesezeichen mit nach Hause nehmen durfte.

Herzlicher Dank an alle Mitwirkenden!