Seniorennachmittag in Niederlamitz 4. April 2019

Einmal im Monat ist im Gemeindezentrum in Niederlamitz nachmittags Seniorenkreis.

Frau Welzel hatte eine wunderschöne Kaffeetafel gedeckt mit Blumen und Tonhäschen, Efeuranken, Osterservietten und kleinen Schokoladehasen. Sie hatte auch eine ganz leckere Preiselbeertorte gebacken.
Nach und nach trafen die Seniorinnen ein. Einige wurden von Angehörigen gebracht oder von Herrn Welzel abgeholt.
Wir begannen mit einer Andacht. Dabei ging es um einen der Kriminellen, die mit Jesus gekreuzigt wurden und wie er im letzten Moment von Jesus angenommen wird:“ Heute wirst du mit mir im Paradiese sein.“ Das ist eine sehr hoffnungsvolle Geschichte, denn die Möglichkeit zur Umkehr besteht also bis zuletzt. Ein Gebet um Vergebung, die wir alle nötig haben, schloss sich der Andacht an. Danach durfte der leckere Kuchen verspeist werden.
So gestärkt ging es an Fragen zur Passions- und Osterzeit, z.B. Bräuche zu Palmsonntag, Gründonnerstag und Karfreitag. Natürlich wurden die typischen Speisen der Passions-und Osterzeit besprochen und die Frage, wer denn eigentlich die Ostereier bringt. Das tut nicht überall der Osterhase, sondern früher in Sachsen brachte sie der Hahn, im Elsaß der Storch. In Frankreich glauben die Kinder, dass die Glocken, die an Karfreitag nach Rom fliegen, dann an Ostern die Eier mitbringen. Es wurde erzählt, dass die Paten früher schon vor Sonnenaufgang die Ostereier zu ihren Patenkindern bringen mussten. Oft war es ein weiter Weg; das hieß sehr früh aufstehen!
Durch die lebhaften Gespräche verging die Zeit im Nu.
 Mit einem Vaterunser schlossen wir unseren unterhaltsamen und informativen
Nachmittag.
Frau Welzel bereitete gleich wieder die Tafel für den Frauenkreis vor, der sich am Abend nach dem Passionsgottesdienst noch traf.