Zeltgottesdienst zur Kirchweih in Reicholdsgrün am 27. August

Traditionell zum Kirchweih-Sonntag fand der Zeltgottesdienst statt, zu dem sich knapp 150 Personen im Festzelt in Reicholdsgrün einladen ließen.

Pfarrer Markus Rausch und die Landjugend Reicholdsgrün sorgten für einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Gottesdienst mit vielen geistlichen Impulsen.

Wie in den vergangenen Jahren auch, erfreute ein Kinderchor unter der Leitung von Tanja Rogler die Herzen der Besucher. Und die Kinder und Jugendlichen übernahmen auch Teile des Gottesdienstes und führten mit einem Anspiel zum Thema hin.
Dieses Thema lautete heuer „Schätze“. Und so durften die Kinder aus einer Schatzkiste verschiedene Sachen herausholen, die verdeutlichten, was von den Menschen Wert ge“schätz“t wird: Sport, Kleidung, Familie, Beruf, Hobbies, Freunde oder die Liebe. In seiner Ansprache thematisierte Pfarrer Rausch die Gleichnisse vom Schatz im Acker und von der kostbaren Perle (Matthäus 13, 44-46) und erläuterte, welch großen Schatz wir Christen mit dem Himmelreich besitzen, das uns in Jesus zuteil wird.
Zum Abschluss erhielt jedes Kind einen kleinen Schatz (Seifenblasen) und jeder Erwachsene einen laminierten Schlüssel mit einem Bibelvers - als Symbol für den Schatz des Wortes Gottes.
Mit den zahlreichen Beiträgen der Kinder und Jugendlichen, den schmissigen Liedern und den zum Nachsinnen anregenden Worten war auch in diesem Jahr der Gottesdienst eine rundum gelungene Sache.